Wir ziehen um und werden energieautark


Wir ziehen um und werden energieautark!

Noch in 2018 werden wir in unsere neuen Büroräume in den ehemaligen Dänischen EXPO-Pavillon umziehen, da unser derzeitiges Büro im Finnischen Pavillon nun mit unserem 26-köpfigen Team zu klein wird und sich das Arbeiten auf drei Etagen ungünstig auf die Teamarbeit und Effektivität auswirkt.

Unser neuer Pavillon ist in vier Gebäude aufgeteilt: Ein Hauptgebäude als Bürogebäude und drei Nebengebäude (Pyramide, Kubus mit Küche und Halbkugel), die als Seminarräume, für Ausstellungen oder externe Veranstaltungen nutzbar sind.

Durch die Planung der hochwertigen Büro- und Veranstaltungsflächen in diesem außergewöhnlichen Gebäude möchten wir unsere Firmenphilosophie des innovativen und hochenergetischen Planungsbüros unterstreichen, indem wir alle Gebäudeteile im Passivhausstandard realisieren.

Erneuerbare Energien und E-Mobilität werden u.a. zum Einsatz kommen und so können wir ein sowohl wirtschaftliches als auch ökologisches Vorzeigeprojekt auf dem Expo-Gelände realisieren. Durch eine neuartige photovoltaisch-thermische Solaranlage (PVT) werden wir diese Gebäude visionär zum Plusenergiestandard weiterführen. Die erstmalig hinterlüftete Photovoltaikanlage mit rückseitiger thermischer Anlage kann gleichzeitig Strom, Heizwärme und Kälte erzeugen und ersetzt als regendichtes System noch den üblichen Dachziegel. Das Gebäude wird somit zum Plusenergiegebäude.

Dieses öffentlichkeitswirksame Gebäude im Plusenergiegebäude-Standard wird sich durch ansprechende Gestaltung und ökologische Innovationskraft auszeichnen und zu einem positiven Arbeitsklima beitragen. Z.B. wird die modernisierte Lüftungsanlage einen leiseren Betrieb ohne Zugerscheinung aufweisen und vermeidet neben Pollenbelastung im Frühjahr durch bedarfsgerechte Regelung auch unnötige Luftmengen und somit zu trockene Raumluft und verbessert dadurch die Luftqualität erheblich. Durch die neue hochwärmedämmenden 3-Scheibenverglasungen der weitläufigen konstruktiv verschatteten Süd- und Ostfassade werden keinerlei „kalte Flächen“ oder Zugerscheinungen zugelassen. Es herrschen ein gleichmäßig behagliches Raumklima und ein stark verbesserter Schallschutz. Durch die gut gedämmte Gebäudehülle herrschen in den Räumlichkeiten zudem höhere Oberflächentemperaturen und es findet keine Staubumwirbelung statt. Weiterhin wird die Tageslicht- und bedarfsabhängig geregelte Beleuchtung zu einem angenehmen Arbeitsumfeld beitragen und es werden unterschiedliche Sozialbereiche im Innen- und Außenbereich angeboten werden.

Optisch wird sich unser neuer Sitz durch seine ansprechende skandinavische Architektur auszeichnen, welche sich in dem leichten, luftigen, hellen und offenen Hauptgebäude widerspiegelt und somit eine moderne und gleichzeitig angenehme Arbeitsatmosphäre schaffen wird.

Die Lage des Pavillons ist sehr attraktiv, da das gesamte Areal von der parkähnlichen Anlage mit großer zentraler Plaza profitiert und Grünflächen und Gärten sowie eine sehr gute Infrastruktur und Verkehrsanbindung für PKW, Nahverkehr und Bahn vorhanden ist. Direkt hinter dem EXPO-Park wird 2019 Niedersachsens größtes Bauprojekt mit ca. 3.500 Wohnungen entstehen, welches dann durch diverse Gastronomie, Wohnquartiere, Kindergärten, Schulen und einen Ausflugspark das Gebiet zunehmend interessanter macht.

Die drei vorhandenen Nebengebäude (Pyramide, Kubus, Halbkugel) sind für die Nutzung von Veranstaltungen und Tagungszentrum geplant. Hier könnten die Pyramide und die Halbkugel als Büro- und Seminarräume für das Architekturbüro genutzt werden (mit Versorgung aus der Industrieküche im Kubus) oder externe Vermietungen dieser Räumlichkeiten angeboten werden. Zudem ist es möglich, diese Kombination an flexibel nutzbaren abgeschlossenen Freiflächen, geschlossenen Räumlichkeiten und Großküche als Eventveranstaltungsstätte (wie z.B. Architektenstammtisch mit Grillfest etc.) zu nutzen.

Wir freuen uns nun die Möglichkeit zu haben, umfangreichere Projekte annehmen zu können und suchen hierzu auch ab sofort Verstärkung in unserem Team (Bewerbungen bitte an info@passivhaus.de).

Weitere Infos zu unserem Umzug in den ehemaligen Dänischen EXPO-Pavillon finden Sie auch in unserem Pressespiegel.